Wir möchten, dass Sie sich wohl fühlen

Narkosen für alle Arten von ambulanten Eingriffen in allen Fachrichtungen.

Zur Zeit werden im Wesentlichen Narkosen in der Gynäkologie, Chirurgie und in der Zahnheilkunde von uns durchgeführt.

Spektrum der Gynäkologie:
- Abrasio (Ausschabung) mit Hysteroskopie:
- Myomentferung
- Polypentfernung
- Endometriumablatio

- Mamma PE

- Laparoskopie mit
- Zystenentfernung
- Myomentfernung
- Adhäsiolyse
- EU
- Ovariektomie
- Endometriosebehandlung

Zahnheilkunde:
- Sanierung jeder Art
- Implantologie
- Sanierung bei Kindern (jedes Alter)
- Weisheitszahnentfernung

Chirurgie
- Handchirurgie
- Dupuytrensche Kontraktur
- Karpaltunnelsyndrom
- Tendovaginitis de Quervain
- Metallentfernung
- Leistenbruch
- Arthroskopie Knie

- und andere Eingriffe der kleinen Chirurgie

Die Narkosen werden meist als totale intravenöse Anästhesie durchgeführt.
Diese werden im Wesentlichen mit Propofol und Remifentanil geführt. Das sind zur Zeit die sichersten Narkosemittel, bei denen man sehr schnell einschläft und sehr kurz nach der Narkose wieder wach ist. N2O (Lachgas) wird nicht verwendet.
Auf eine Relaxation wird möglichst verzichtet.
Bei ängstlichen Kindern, bei denen kein venöser Zugang möglich ist, verwenden wir zum Einschlafen Sevoflurane, ein leicht riechendes, schnell wirkendes Narkosegas der neuesten Generation mit extrem geringen Nebenwirkungen.

Je nach Eingriff wird nach dem Einschlafen mit der Maske beim Atmen geholfen, oder es werden verschiedene Methoden genutzt um die Atemwege freizuhalten und beim Atmen zu helfen. Das ist die Larynxmaske, die nicht in die Luftröhre eingeführt wird, bei Baucheingriffen häufig die Larynxmaske ProSeal, die eine große Sicherheit für die Atemwege darstell. Als sicherste Methode für die Atemwege gilt die Intubation, bei der die Luftwege durch einen Schlauch in der Luftröhre abgedichtet werden.
Die Intubation führen wir bei fast allen Zahnärztlichen Eingriffen durch und legen den Schlauch dabei wenn es geht durch die Nase. Es handelt sich dabei um einen sehr weichen Schlauch aus Silikon, der nur sehr selten zu Nasenbluten führt.

Weitere Leistungen der Praxis:
Schulungen in Wiederbelebung mit Training an Puppen und mit dem Defibrillator (AED Schulung).
In Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst.
 


 

Narkosegerüt
 


 


 


 

 
  © 2008-14 studio mm42